Hallo!

Ich möchte die Gebäude meines Wohnortes einzeichnen und es gelingt mir nicht, die OSM-Daten mit dem Bing-Hintergrundbild in Einklang zu bringen. Leider besitze ich kein GPS-Gerät, mit dem selbst Referenzpunkte erzeugen könnte (mein Handy hat sich für diesen Zweck als untauglich erwiesen). Mit Hilfe der Versatz-Funktion könnte ich einigermassen genau arbeiten, 1-2 km weiter stimmt der Versatz dann aber wieder nicht (Ungenauigkeiten von ca. 2-5 Metern).

Ich frage mich nun, welchen Daten ich trauen kann und ob ich Strassenverläufe ändern sollte, um beide Quellen in Einklang zu bringen. Ich bin neu und möchte schliesslich nicht herumpfuschen ;)

Was würdet ihr mir raten?

asked 01 Aug '13, 12:28

wimmi's gravatar image

wimmi
31112
accept rate: 0%

edited 01 Aug '13, 12:43

aseerel4c26's gravatar image

aseerel4c26 ♦
32.1k16239551

2

Vielen Dank für die Antworten!

Die GPS-Rohdaten habe ich inzwischen entdeckt, diese sind aber nur spärlich vorhanden. Da es sich in meinem Fall um kleine Dörfer/Siedlungen handelt, werde ich nun für jeden "Abschnitt" den Versatz neu anlegen und darauf basierend die Gebäude nach dem Bing-Luftbild einzeichnen. Die OSM-Daten bzw. Strassen lasse ich unangetastet. Sobald ich mir ein GPS-Gerät leisten kann, werde ich dann noch mal überprüfen.

(01 Aug '13, 13:41) wimmi

Das ist normal. Du weißt ja nicht, ob sich der Versatz der OSM-Daten und/oder der bing-Luftbilder gegenüber der Realität bei anderer Position (1-2 km weiter) verändert. Er kann sich bei beiden verändern (bei OSM weil die Daten ja von vielen verschiedenen anderen OSM-Mappern zu unterschiedlichen Zeiten mit unterschiedlichen Quellen erstellt wurden; bei bing, weil sich die Geländehöhe, die Höhenkorrkturdaten, Aufnahmeflug oder noch zig andere Dinge verändert haben). Wenn du selbst keine GPS-Traces sammeln kannst, dann kannst du auch die Traces auf dem Server verwenden (außer mit dem Editor iD). "Trauen" kannst du übrigens keiner Datenquelle - jede hat ihre Fehler und Vorzüge.

Dein Vorgehen ist übrigens genau richtig - langsam loslegen. Du solltest die OSM-Daten-Positionen nur dann ändern, wenn du dir ziemlich sicher bist, besonders wenn es um ein ganzes Gebiet geht. Allerdings waren typischerweise (so meine Erfahrung) früher die bing-Bilder (oder gar die yahoo-Bilder) deutlich schlechter ausgerichtet und daher viele darauf basierte OSM-Daten auch. Im Zweifel verwende die Ausrichtung der bestehenden Daten, wenn du etwas hinzufügen willst - zumindest wenn du es nur basierend auf dem Luftbild tun willst (wenn du eine genaue gps-Position hättest, könntest du jene natürlich verwenden). Man kann später, wenn man viele GPS-Traces zur Ausrichtung hat und möglichst systematische Empfangsstörungen ausgeschlossen hat, dann auch ganze Bereiche (ein Straßenblock beispielsweise) am Stück verschieben (Objekte welche basierend auf guten, gemittelten GPS-Positionen positioniert sind, müssen dabei natürlich ausgeschlossen werden). Es kann sinnvoll sein aktive Mapper in der Umgebung oder die Ersteller der alten OSM-Daten zu fragen, was sie dazu meinen,ob sie noch wissen, ob sie damals vielleicht auch einfach von einem unausgerichtetem Luftbild abgezeichnet haben bzw. welche Versatzerfahrungen sie in dem Gebiet haben.

Lies auch meine Antworten (und natürlich auch die anderen Antworten sofern künftig vorhanden) zu folgenden Fragen - sie sollten deine Frage beantworten.

permanent link

answered 01 Aug '13, 12:56

aseerel4c26's gravatar image

aseerel4c26 ♦
32.1k16239551
accept rate: 17%

edited 01 Aug '13, 14:02

Der Bing-Versatz ist nicht überall gleich. Sowohl an anderen Orten als auch bei unterschiedlichen Zoom-Stufen kann sich ein anderer Versatz ergeben. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass ein korrigierter Versatz 1-2 km weiter plötzlich nicht mehr genau stimmt.

Die Straßenverläufe kannst du dann ändern, wenn du dir sicher bist, dass der Versatz stimmt, oder du ihn entsprechend korrigiert hast. Das Überprüfen und Korrigieren ist nur mit mehreren GPS-Spuren zuverlässig durchführbar. Selbst wenn du kein geeignetes GPS-Gerät hast, kannst du immer noch die von anderen Nutzern hochgeladenen GPS-Spuren verwenden. Die meisten Editoren bieten es an, diese mit herunterzuladen und zusätzlich zum Hintergrundbild anzuzeigen, so dass beide miteinander verglichen werden können. Eine zentimetergenaue Korrektur des Versatzes darfst du mit Hilfe dieser Methode allerdings nicht erwarten, da GPS-Aufzeichnungen natürlich genauso Abweichungen haben. Daher ist es wichtig, mehrrere Spuren als Vergleich zu haben.

permanent link

answered 01 Aug '13, 13:00

scai's gravatar image

scai ♦
31.4k18285439
accept rate: 23%

Your answer
toggle preview

Follow this question

By Email:

Once you sign in you will be able to subscribe for any updates here

By RSS:

Answers

Answers and Comments

Markdown Basics

  • *italic* or _italic_
  • **bold** or __bold__
  • link:[text](http://url.com/ "title")
  • image?![alt text](/path/img.jpg "title")
  • numbered list: 1. Foo 2. Bar
  • to add a line break simply add two spaces to where you would like the new line to be.
  • basic HTML tags are also supported

Question tags:

×239
×76
×3
×3
×2

question asked: 01 Aug '13, 12:28

question was seen: 3,162 times

last updated: 01 Aug '13, 14:02

powered by OSQA